Während einer der Morgenkreise in der Sonnengruppe ergab sich spontan das Thema für das neue Projekt: Indianer. Zu Beginn des Projekts haben die Kinder miteinander gesprochen und ausgetauscht, wer was über Indianer weiß und was sie besonders spannend finden. So entstanden die ersten Fragen, die die Sonnenkinder und ihre Erzieher zum Forschen bewegten: in der Bibliothek wurden Bücher ausgeliehen, es wurde fleißig gegoogelt und natürlich wurden Familienmitglieder befragt. Danach kam das praktische Lernen durch alle Sinneswahrnehmungen: Unsere Sonnenkinder konnten sich Namen wählen, sie hörten sich traditionelle Indianermusik und lernten die Musikinstrumente kennen, sie verkleideten sich und testeten eigene Kenntnisse und Fähigkeiten im Wald. Und immer wieder besprachen sie alle zusammen eigene Erfahrungen.