Jeden Montag bekommen die Kinder der Sonnengruppe einen außergewöhnlichen Besuch. Die Elefantendame Lilo Lausch, deren Hobby das Sammeln von Klängen und Geräuschen ist, lädt sie zur Reise in die wunderbare Welt der Klänge ein. Lilo Lausch liebt alles, was mit Klängen zu tun hat, seien es Töne der Natur, Stimmen der Tiere oder Geräusche einer Großstadt.

Lilo Lausch weiß, dass die frühe Zuhör- und Sprachbildung für die Entwicklung der phonologischen Entwicklung sehr wichtig ist. Genau hinzuhören und verschiedene Geräusche zu unterscheiden hilft der positiven Entwicklung des Schriftspracherwerbs. Im Morgenkreis ermuntert Lilo Lausch die Kinder zum Erzählen eigener Geschichten und stärkt dadurch ihr Selbstbewusstsein, Sprechfreude und Neugierde auf fremde Kulturen. Auch mehrsprachige Zuhör-, Rhythmusspiele und Lieder sind zum festen Bestandteil des Morgenkreises mit Lilo Lausch geworden.

Ziel des Projektes, das von der Stiftung „Zuhören“ ins Leben gerufen wurde, ist es, eine neue Zuhörkultur im Kindergartenalltag und in den Familien zu etablieren und den respektvollen Umgang miteinander zu stärken. Auch die interkulturelle Kompetenz der Kinder wird gefördert, weil bei uns unterschiedliche Muttersprachen gesprochen werden. Nur wer die Fähigkeit des aktiven Zuhörens besitzt, versteht auch viel, denn Verstehen beginnt mit Zuhören.